Twistesee-Triathlon: Aufstieg in 1. Seniorenliga erreicht

(web) Wetterburg, den 25.08.13 Platz 2 und AK-Sieg für Oliver Weber in 2. Hessischer Seniorenliga am Twistesee

Twistesee 2013
Roland Wagner, Bernd Keuchler, Oliver Weber und Yves Vilarnau (v.l.) steigen in die 1. Hessische Seniorenliga auf (Foto web).

Trockenes sonniges Wetter und Wassertemperaturen über 20° sorgten für ein angenehmes äußeres Umfeld am letzten Austragungswettkampf der 2. Hessischen Seniorenliga am nordhessischen Twistesee. Oliver Weber, Kapitän Bernd Keuchler, Yves Vilarnau und Roland Wagner finishten mit einer addierten Endzeit von 8:18:21 Stunden auf Platz 4 der 2. Seniorenliga über die Olympische Distanz in Wetterburg bei Bad Arolsen. Damit erreicht das Team nach 4 Wettkämpfen einen starken 3. Rang und qualifiziert sich für den Aufstieg in die 1. Hessische Seniorenliga.

Geschwommen werden mussten zunächst 1500 m im schmalen Stausee ohne Neoprenanzug, ehe die Athleten den steilen fast 400 m langen Weg zur Wechselzone an der Twistesee-Halle erklimmen durften. Oliver Weber stieg als Erster der Liga nach 26:15 Min. auf sein Zeitfahrrad und konnte diese Position auf dem 2-Rundenkurs à 42,1 Kilometer mit insgesamt 800 Höhenmetern mit 1:11:53 Stunden auch halten. Auf der 10,2 Kilometer langen Laufstrecke – hier war zweimal ein steiler Anstieg zur Twistesee-Halle zu bewältigen – wurde er vom Griesheimer Sascha Sieverding überholt und lief nach 2:21:06 Stunden 13 Sekunden hinter diesem als Zweiter der Seniorenliga und Erster der AK 45 ins Ziel. Im Gesamtplacement des mit 300 Aktiven gut besetzten Rennens erreichte Weber Platz 6. Yves Vilarnau ging gesundheitlich angeschlagen an den Start und finishte nach 2:56:10 Stunden (30:59 min./1:30:43 Std./54:28 min.) als 18. der Liga. 3:01:05 Stunden zeigte die Uhr im Ziel für Bernd Keuchler (34:24 min./1:36:11 Std./50:30 min.), der damit 24. der Liga wurde. Roland Wagner kämpfte sich ohne Neoprenanzug durchs Wasser (46:20 min.), war auf dem Rad mit 1:29:20 Std. in seinem Element und finishte nach 3:12:56 Stunden auf Platz 31.

Zurück