Felix Klein und Ulrike Maria Fuchs siegen am Ockstädter Cross-Triathlon

(web) Ockstadt, den 03.09.2016 -  Deutliche Zunahme im Staffelbereich - Volker Weil knapp geschlagen

Volker Weil
Volker Weil vom RVW 1912 Gambach muss lediglich Felix Klein den Vortritt lassen.


Bei idealen äußeren Bedingungen fand die 4. Auflage des Ockstädter Cross-Triathlons statt. Im Gegensatz zum Vorjahr mussten die Aktiven und Helfer nicht bei herbstlich frischen Temperaturen bibbern, sondern stürzten sich ab 10 Uhr in die knapp 20° warmen Fluten des Quellwasserschwimmbades. Neu war in diesem Jahr die Aufnahme der Zwischenzeiten der einzelnen Disziplinen, was den 3 Veranstaltern Triathlon Wetterau, ASC Marathon Friedberg und dem Förderverein des Ockstädter Freibades problemlos gelang. Die Nase vorn im 110köpfigen Starterfeldes des Hauptwettbewerbes über die Lange Strecke mit 300 Meter Schwimmen auf der 25m-Bahn, 13 profilierten Radkilometern über den Ockstädter Kirschenberg hinauf zur Panzerstraße und 5 Kilometer Laufen hatte Felix Klein vom ESV Neuaubing mit 57:57 Minuten. Klein eilte unmittelbar nach seinem Start zur Hochzeit einer Freundin aus Ockstadt, war aber pünktlich zur Siegerehrung anwesend. Er lieferte sich auf dem Rad ein spannendes Duell mit Volker Weil, RVW 1912 Gambach, der mit 31:12 Minuten die schnellste Radzeit aller Einzelstarter realisierte. Weil freute sich mit 58:32 Minuten über Gesamtplatz 2 und den Sieg der M 35. Dritter im Bunde war der in einer späteren Startgruppe für das Wetzlarer Team Naunheim gestartete Jens Huber, der nach 59:13 Minuten durch das Ziel vor dem Freibad lief. Der vereinslose Dirk Wenzel landete mit 59:53 Minuten auf Platz 4, Jan Niklas-Diehl, RVW 1912 Gambach dominierte mit Platz 5 und 1:00:53 Stunden die AK 20. Bei den Damen setzte sich wie erwartet die Friedbergerin Ulrike Maria Fuchs durch, die sich mit starken 32:42 Minuten Radzeit sogleich auf dem ersten Anstieg durch die Obstplantagen in Führung brachte und mit 1:04:14 Stunden deutlich schneller als im Vorjahr mit fünfminütigem Vorsprung siegte. 1:09:47 Stunden zeigte die Uhr im Ziel für Meike Henschen-Bolte, Dritte wurde Constanze Rohm vom TSV Kleinlinden nach 1:11:52 Stunden. Tina Borse vom Team JoyActivity landete mit 1:13:07 Stunden auf Rang 4, lediglich 9 Sekunden später finishte Kirsten Krauthäuser auf Platz 5. Die Einzelstarter des Teams Äppler Crew wurden im Ziel bereits mit dem Ockstädter Äppelwoi Bembel erwartet.

Im Nachwuchsbereich der Schüler A und Jugend B über die Kurze Strecke (200-8-2,4) waren lediglich 5 Aktive am Start, hier siegte der 14jährige SG Wetterau-Schwimmer Jan Niklas Trabert nach 37:55 Minuten in der männlichen Jugend B, Niklas Krauthäuser, der für die Augustinerschule Friedberg am Start war, siegte bei den Schülern A. „Im Staffelbereich haben wir mit 44 Staffeln einen neuen Rekord zu verzeichnen“, bilanzierten Patrick Kaurisch und Carmen Houben, 1. Vorsitzende von Triathlon Wetterau und ASC Marathon Friedberg zufrieden nach dem Wettkampf. „Bedingt durch das schöne Wetter konnten wir morgens ab 8 Uhr noch viele Nachmeldungen sowohl über die Einzelstrecken als auch im Staffelbereich entgegennehmen.“ Dies spiegelt sich auch im Leistungsniveau der Staffeln wieder. Schnellstes Staffelteam war mit 52:43 Minuten die Staffel „Wetterauexpress“ mit Schwimmer Thore Hartmann, Radler Tobias Huth und Laufass Peter Fuchs, der nach Ötztaler Radmarathon seiner Frau Ulrike den Vortritt über den Einzelwettkampf ließ. Die Staffel Rocki-Express freute sich mit 55:30 Minuten über Platz 2. Drittes Staffelteam wurde das Team Tritop (59:12 Minuten).

Auch die Schulen beteiligten sich fleißig mit Lehrer- und Schülerstaffeln und einigen Einzelstarts am familiären Triathlon, so die Augustinerschule und die Adolf-Reichwein-Schule Friedberg. In gleicher Besetzung wie im Vorjahr erzielte die Staffel der Lehrer der Augustinerschule „Göblers laufende Kosten“ mit Anne Dienstbach, Rico Schonscheck und Läufer Dr. Jochen Berger mit 1:08:19 Stunden Platz 4 der Mixed-Wertung

Gesamtsieger Ockstadt 2016
Patrick Kaurisch, Meike Henschen-Bolte, Ulrike Maria Fuchs, Felix Klein, Volker Weil und Carmen Houben bei der Siegerehrung (v.l.).

Und hier sind Auszüge der Bilder des Triathlons zu sehen!

Zurück