2. Triathlon-Bundesliga Süd: Bestes Saisonergebnis in Viernheim

Viernheim, den 26. August 2017 – Fünfköpfiges Team vom Triathlon Wetterau erreicht in Viernheim im Mannschaftsrennen Platz 9

Das bisher beste Ergebnis der Saison 2017 erreichten das Triathlon Team Wetterau am vergangenen Samstag in der 2. Triathlon-Bundesliga Süd in Viernheim. Im Mannschaftsverbund mussten 750 Meter im Waldschwimmbad geschwommen, 22 Kilometer à 6 eckigen Runden um Stadion und Schwimmbad geradelt und 4 Runden mit gut 5 Kilometern Länge gelaufen werden. Aufgrund der engen Radstrecke wurden die 14 Teams in 2 Startgruppen in 30-sekündigem Abstand ins Wasser geschickt. Tom Weber, Hendrik Münstermann, Arne Bartels, Henrik Apel und Jannik Trunk kletterten nach 10:55 Minuten aus dem 50m-Becken. Auf dem Rad zeigten sie eine geschlossene Leistung und benötigten 29:44 Minuten. Mit starken 19:19 Minuten Laufzeit – das Siegerteam aus Heidelberg lief 18:26 Minuten – finishten die Wetterauer auf Gesamtplatz 9. Am Sonntag, 3. September findet das Finale der 2. Triathlon-Bundesliga Süd in Baunatal statt, ebenfalls als Teamsprint ausgetragen. „Wir hoffen, mit dem radstarken Vincent Größer mindestens unseren 12.Tabellenplatz zu halten, wenn nicht sogar, zu verbessern“, sagt Kapitän Sven Bartels zuversichtlich.

Viernheim 2017
Tom Weber, Hendrik Münstermann, Sven Bartels, Jannik Trunk und Henrik Apel (v.l.) erreichten in Viernheim den 9. Platz in der 2. Triathlon-Bundesliga (Foto: web).

Zurück