Maibacher Triathlon: Sieg für Anne Dörper und Oliver Weber

(web) Maibach, den 18.08.13 Dorfgemeinschaft organisiert Triathlon für über 230 Platzierte

Einmal im Jahr verwandelt sich der Butzbacher Stadtteil Maibach zum zentralen Anziehungspunkt für triathlonbegeisterte Sportlerinnen und Sportler. Die familiäre Veranstaltung des FSV Maibach steht eher unter dem Jedermanncharakter und lockt neben ambitionierten Athleten eine große Zahl von Freizeit- und Breitensportlern an den Start. Dabei ist der Wettkampf aufgrund seines Streckencharakters mit langen steilen Anstiegen auf dem Rad und beim Laufen eher als anspruchsvoll einzustufen und verlangt neben der physischen Belastung  die mentale Stärke eines Jeden heraus.  Die 24. Auflage am Sonntag war mit exakt gleich vielen Startern wie im Vorjahr, nämlich 230 an der Zahl, einmal mehr gut besucht und bereits wochenlang vorher ausgebucht.

In diesem Jahr zeigte sich das Wetter nicht ganz so sonnig, starke Regengüsse erschwerten der einen oder anderen Startgruppe das Rennen und erforderte besondere Vorsicht bei den rasanten Abfahrten nach Wernborn oder von Bodenrod nach Maibach. Dennoch blieb es mit knapp über 20° angenehm warm. An der Spitze war es etwas weniger stark besetzt, fand doch zeitgleich im südhessischen Viernheim ein Austragungsrennen der 1. und 2. Hessenliga sowie der Regionalliga mit über 800 Startern statt, so dass auch im Damenbereich die heimischen Starterinnen vom Triathlon Wetterau, die für ihre Mannschaft in Südhessen starten mussten wie etwas Tanja Weber und Regina Kaurisch, die beide bereits einen Gesamtsieg in Maibach verbuchen konnten, fehlten. Allerdings blieben 3 Athleten unter der 1-Stunden-Schallmauer und auch die Zeit der Gesamtsiegerin konnte sich sehen lassen. So holte sich der Deutsche Altersklassenmeister über die Sprintdistanz, Oliver Weber, Triathlon Wetterau, mit 57:29 Min. den Gesamtsieg und war damit 3 Sekunden schneller als im Vorjahr. Der aus dem von Maibach benachbarten Usingen-Merzhausen stammende Niddataler benötigte für 300 m Schwimmen im 25m-Becken des kleinen Freibades 4:02 Min., die profilierte 17 km lange regennasse Radrunde hinauf zu den Eschbacher Klippen, bis nach Bodenrod und über das Jugendhaus Hubertus zurück nach Maibach mit der schnellsten Radzeit von 30:24 Min. und  die 6 Kilometer lange Laufrunde, von der 2/3 ebenfalls auf schattigen Pfaden bergauf führt, 23:03 Min. Gunther Hogrefe vom SC Oberursel lief nach genau 58 Minuten als Zweiter ins Ziel vor dem Dorfgemeinschaftshaus (4:25 Min./31:55 Min./21:40 Min.). Frank Wagner vom RVW 1912 Gambach komplettierte genau wie im Vorjahr das Siegertrio mit 58:21 Min. (4:56 Min./30:36 Min./22:49 Min.) und wurde einmal mehr Butzbacher Stadtmeister. Der ehemalige Wetterauer und jetzt in Friedrichsdorf lebende Ralf Vogelsberg  finishte nach 1:01:49 Stunden (5:20 Min./33:32 Min./22:57 Min.) und wurde damit Erster der M 35. Markus Saalwächter vom EOSC Offenbach komplettierte das Quintett nach 1:02:11 Stunden.  

Bei den Damen siegte die Friedbergerin Anne Dörper, RVG Rockenberg, mit 1:07:02 Stunden souverän vor Sylvia Heller, RVW 1912 Gambach und Jill Hartmann, SG Anspach. Mit 6:04 Min. für 300 Schwimmen im kalten Butzbacher Freibad hatte  Dörper etwas Rückstand auf Heller, die nach 5:45 Min. an der Beckenwand anschlug. Auf dem Rad konnte sich Dörper mit 35:58 Min. leicht absetzen und spielte mit 25 Min. einmal mehr ihre Laufstärke aus. Sylvia Heller lief nach 1:12:23 Stunden als Erste der W30 ins Ziel und profitierte von guten 36:28 Min. auf dem Rad, die abschließenden 6 Kilometer lief die Gambacherin in 30:10 Minuten. 1:14:57 Stunden zeigte die Uhr im Ziel für Jill Hartmann, die mit 6:23 Min. fürs Schwimmen, 38:50 Min. fürs Radfahren und 29:44 Min. fürs Laufen sichtlich zufrieden war und sich neben Gesamtrang 3 über Gold in der W 21 freute. Linda Steinbuch, Lauftreff Butzbach, die eine Woche zuvor den 70.3 in Wiesbaden erfolgreich gefinisht hat, folgte als Vierte und neue Butzbacher Stadtmeisterin nach 1:15:07 Stunden (5:40 Min./39:20 Min./30:07 Min.) und siegte in der W 55. Die Bad Nauheimerin Hilke Grosse folgte nach 1:17:45 Stunden als Zweite der W 35 ins Ziel (5:32 Min./42:04 Min./30:08 Min.).

Auszug heimischer Starter aus den Top 5 der Altersklassen:      

Frauen:

1. W 18 Phyllis Jung-Hankel (Butzbach) 1:25:24 Std.

3. W 21 Melanie Wagner (Triathlon Wetterau) 1:20:50 Std., 5. Meagan Schuetze (Sportwelt Rosbach e.V.) 1:27:11 Std.
1. W 30 Sylvia Heller (RVW 1912 Gambach) 1:12:23 Std., 2. Susanne Amos (Singcredibles Nieder-Weisel) 1:47:10 Std.
1. W 35 Anne Dörper (RVG Rockenberg) 1:07:02 Std., 2. Hilke Grosse (Bad Nauheim) 1:17:45 Std., 3. Nadine Bleu (LT Butzbach) 1:30:41 Std.
4. W 40 Sonja Härtel (LT Butzbach) 1:35:40 Std.

3. W 50 Lydia Sonsalla (LT Butzbach) 1:56:46 Std

1. W 55 Linda Steinbuch (LT Butzbach) 1:15:07 Std. 

Männer:

1. M 16 Adrian Balser (Butzbach) 1:07:06 Std., 3. Jannik Grünthaler (Aero Club Butzbach) 1:14:57 Std., 4. Jesper Czempin (Bad Nauheim) 1:20:55 Std. 

2. M 18 Julius Lübstorf 1:19:24 Std., 5. Niklas Wurzrainer (Sportwelt Rosbach) 1:25:52 Std.
3. M 21 Oliver Westphal (Triathlon Wetterau) 1:06:17 Std., 4. Alexander Hegehofer (LSC Bad Nauheim) 1:11:13 Std.
3. M 30 Michael Kesberg (Lauftreff Butzbach) 1:07:13 Std.
4. M 35 Roland Otto (Shotokan-Butzbach) 1:11:30 Std., 5. Ralf Colloseus (Fun-Ball Dortelweil) 1:13:43 Std.
1. M 40 Marko Reuhl (LT Butzbach) 1:04:58 Std., 3. Matthias Alt  (RVW 1912 Gambach) 1:06:07 Std., 4. Patrick Fauser (LT Butzbach) 1:06:48 Std.
1. M 45 und Gesamtsieger Oliver Weber (Triathlon Wetterau) 57:29 Min., 2. Frank Wagner (RVW 1912 Gambach) 58:21 Min., 3. Andreas Lagershauen (RVW 1912 Gambach) 1:02:22 Std., 4. Hartmut Gogol (Tus Rockenberg) 1:05:08 Std., 9. Yves Vilarnau (Triathlon Wetterau) 1:09:50 Std.
1. M 50 Michael Flaschka (Bad Vilbel) 1:06:35 Std., 2. Bernd Ruhland (LT Butzbach) 1:07:02 Std., 3. Elmar Kraus (Triathlon Wetterau) 1:07:59 Std., 5. Bernd Reich (LT Butzbach) 1:09:00 Std.
4. M 55 Bernd Krause (RVW 1912 Gambach) 1:14:16 Std., 5. Wolfgang Schiebler (Triathlon Wetterau) 1:26:24 Std

2. M 60 Helmut Mohr (Triathlon Wetterau) 1:12:20 Std., 4. Hans-Joachim Müller (TSV Friedberg-Fauerbach) 1:24:27 Std., 5. Heinz-Dieter John (TG Friedberg) 1:29:21 Std.

2. M 65 Bernd Herber (Friedberg) 1:36:03 Std. 

Maibach 2013
Die erfolgreichen Teilnehmer des Maibacher Triathlons mit den Gesamtsiegern Oliver Weber (vorne Mitte) und Anne Dörper (hinten mit grüner Mütze) und Organisator Rainer Michel (hinten links) (Foto Härtel).

Zurück